Unsere neuen Mehrwegtaschen für Euch!

 

So bestellt Ihr die Stofftaschen für Eure Sektion:

-        Bestellung mit Anzahl der für Deine Sektion benötigten Stofftaschen und Versandadresse an Alina:
         alina.biallas (ät) jdav-nrw.de

-        Kosten: 1€ pro Tasche und 5€ für den Versand

-        Versand: ab 10 Stück, alternativ Übergabe z. B. beim Herbsttreffen möglich

 

 

Was haben wir uns dabei gedacht?

 

Wer hat heutzutage noch nicht von der Müllverschmutzung der Weltmeere gehört. Sie ist traurige Wahrheit, die aber weitestgehend als gegeben akzeptiert wird. Ein Anteil von 80 % des Mülls im Meer kommt vom Land, der durch Verwehungen, über den Boden und – natürlich – über Gewässer in der Senke Meer landet. Ca. 75 % des gefischten Mülls aus der Nordsee sind Kunststoffe, die achtlos weggeschmissen oder als Mikroplastik über unsere Abwässer im Meer landen. Wir als Jugend des Alpenvereins verstehen uns auch als Umweltverein und bringen unseren Gruppen schon früh bei, keinen Müll in der Natur zu lassen, sondern ihn mit nach Hause zunehmen und vernünftig zu entsorgen.

 

Für die nachhaltige Erziehung in unseren Gruppen hatten wir deshalb eine neue Idee: Die Mehrwegtasche der JDAV NRW. Vielleicht hat Eure*r Jugendreferent*in Euch bereits davon erzählt oder bereits Stofftaschen bestellt, da er/sie vor den Sommerferien ein Exemplar mit weiteren Informationen der Landesjugendleitung in seiner Post gefunden hat. Die Tasche trägt den Slogan „MEHRunterWEGs“, mit dem wir sicherlich auf die vielfältigen Ausfahrten unseres Landesverbandes und Eurer Sektionsjugend hinweisen, aber vor allem beim Einkaufen auf Einweg-Tüten verzichten und ein Zeichen gegen den Müllkonsum setzen wollen.

 

Wir möchten Euch die Möglichkeit geben, diese Taschen für Eure Kinder- und Jugendgruppen zu bestellen und gerne auch gemeinsam in Euren Gruppenstunden zu gestalten. Auf der Rückseite der Tasche ist noch genug Platz für kreative Ideen. Außerdem möchten wir Euch noch die Idee mitgeben, mit den neuen Taschen einen Gruppenabend, -übernachtung oder -ausfahrt mit einer plastikfreien Versorgung zu veranstalten. Dabei können die Stofftaschen gleich zum Einsatz kommen. Der Plan dabei ist, dass die Kinder und Jugendlichen gemeinsam einkaufen gehen und nur Produkte ohne jegliche Kunststoff-Verpackungen kaufen. Man könnte zusätzlich noch auf einen regionalen Einkauf achten und dazu z. B. vorher einen Umkreisradius festlegen, aus welchem die Produkte stammen dürfen. Wir sind auf Eure Ideen und Umsetzungen gespannt!

 

Mit diesen Aktionen wollen wir in der JDAV NRW einen Eindruck über Nachhaltigkeit im Alltag erhalten und über die Notwendigkeit von Kunststoff-Verpackungen nachdenken. Kunststoff hat an bestimmten Stellen sicherlich seine Berechtigung, z. B. kann eine Kunststoffverpackung Lebensmittel haltbar machen und vor Umwelteinflüssen schützen. Außerdem ist es recyclebar und mehrmals verwendbar. Aber an vielen Stellen sind Kunststoffverpackungen und -tüten überflüssig. Vielleicht können wir in unseren Gruppen lernen, an der richtigen Stelle auf sie zu verzichten.

 

Gerne könnt ihr uns Fotos und Berichte Eurer gestalteten Taschen und Eurer Gruppen-Aktionen per Mail zukommen lassen. Auf das Foto mit der schönsten Tasche und das Foto mit der besten Gruppen-Aktion mit den Taschen im Einsatz warten eine Prämierung. Außerdem würden wir Eure Bilder und Berichte mit Eurem Einverständnis gerne auf unseren Kommunikationskanälen (LSD, Newsletter) und auf unserer Internetseite teilen.